pepperMINT – das Experimentier-Labor bringt Pepp in MINT

Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik werden immer wichtiger, um sich in der Welt zurechtzufinden. MINT prägt zunehmend unseren Alltag und das Berufsleben. Immer mehr Berufsfelder setzen Kompetenzen in diesen Bereichen voraus – bei Mädchen und Jungen.

 

Die Förderstiftung MINT Initiative Liechtenstein fragt sich deshalb:

  • Wie kann die Begeisterung für MINT-Fächer verstärkt gefördert und langfristig erhalten werden, um Kindern diese zukunftsorientierten Kompetenzen zu vermitteln?
  • Wie können Lehrpersonen im Unterrichten der MINT-Fächer optimal unterstützt werden?
     

Die Antwort: pepperMINT – das Experimentier-Labor

Das Experimentier-Labor soll die Freude am Entdecken, Erfinden und Erleben von „intelligenter Technik“ wecken und der Jugend die Chance bieten, in der sich immer schneller wandelnden Welt praxisbezogen und hautnah MINT zu erfahren.

Lehrerinnen und Lehrer werden, basierend auf dem Lehrplan, in der Umsetzung des MINT-Unterrichts unterstützt, Kinder und Jugendliche für MINT-Fächer begeistert und beim Entdecken, Erfinden und Erleben begleitet.

Das pepperMINT-Angebot steht vom Kindergarten bis zum Gymnasium zur Verfügung, vorerst während der Unterrichtszeit, später auch als Freizeitangebot. Für Schulklassen ist der Besuch des Labors freiwillig und kostenlos.

entdecken. erfinden. erleben. Ausserhalb des Schulzimmers, innerhalb der Schulzeit – Lernen im pepperMINT macht Lust auf mehr.